euroArt
         
aktuell   vorschau  rückblick über uns vereine anfahrt kontakt

 

EuroArt

Der europäische Verband der Künstlerkolonien wurde 1994 gegründet, um
die Wiederbelebung des künstlerischen Erbes der Künstlerkolonie zu unter-
stützen. Mit der Entstehung der Freilichtmalerei in der ersten Hälfte des
19.Jahrhunderts veränderte sich die Sicht auf die Landschaft vom Hinter-
grund zum Kunstgegenstand. Die Künstler, besonders die Maler, begannen
in ganz Europa aufs Land zu reisen, angetrieben von dem Wunsch nach
einer einfacheren, natürlicheren Existenz und dem Wunsch, sich vom den
Regeln der Akademien in der Kunst zu befreien. Neben der Landschaft
erwies sich die lokale Bevölkerung als eine reiche Quelle der Inspiration.
Mit den Malern kamen auch Schriftsteller, Dichter, Komponisten, Vertreter
der Musik- und Theaterwelt und in deren Folge Kunstkritiker und Kunst-
sammler. Die Künstlerkolonie wurde zum Treffpunkt für alle. Künstlerkolo-
nien sind in ganz Europa weit verbreitet und heute will euroArt ihre Vergan-
genheit schützen und die Möglichkeit einer neuen - gemeinsamen - künstle-
rischen Zukunft schaffen. euroArt-Mitglieder veranstalten gemeinsam
Ausstellungen, tauschen Meinungen, Wissen und Praktiken aus. Sie alle
arbeiten zusammen für ein größeres kulturelles Verständnis und Koope-
ration im europäischen Kontext.

euroArt- the European Federation of Artists' Colonies was founded, in
1994, to support the revival of the artistic heritage left by the Artists' Colony
dynamic. With the emergence of plein-air painting in the first half of the 19th
century, the landscape changed from the background to becoming the
subject in art. Artists, especially the painters, began to travel to the
countryside, all over Europe, driven as much by the desire for a simpler,
more natural existence as by the wish to rid themselves of academicism in
art. Besides the landscape, the local population proved to be a rich source
of inspiration. With the painters, came friends from many disciplines, writers,
poets, composers, representatives of the music-and-theatre world and, in
their wake, art critics and art collectors. The artists' colony became a
meeting place for them. Artists' colonies have widespread all over Europe
and,  today, euroArt aims at protecting their past as well as creating the
possibility of a new - joint - artistic future. euroArt members hold exhibitions
together, exchange views, knowledge and practices. They all work together
towards a greater cultural understanding and cooperation in a European
context.

 
        -zurück-       
www.euroart.eu